14.04.2018 Kettenfett im Kirchenraum

Erster Fahrrad-Reparatur-Tag in der Wüste ein voller Erfolg

Kirchenstühle raus, Fahrräder rein, hieß es am 7. April in der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) an der Langen Straße. Gemeinsam mit der Wüsteninitiative richtete die LKG den ersten Fahrrad-Reparatur-Tag in der Wüste aus: „Wir bringen unsere Erfahrungen aus den Repair-Cafés für Kleingeräte ein, die regelmäßig in unserem Bürgertreff stattfinden, die LKG stellt die Räumlichkeiten, gemeinsam haben  wir die Werbetrommel gerührt, die Kuchentafel bestückt und die fachkundigen Helfer organisiert“, erklärt Wolfgang Timm von der Wüsteninitiative. Das Konzept ging auf: „In zweieinhalb Stunden haben wir 33 Räder repariert!“ Zeitweise bildete sich eine Fahrradschlange am Eingang zu dem Saal, in dem sonst auch die Gottesdienste der LKG stattfinden. An fünf Plätzen waren bis zu elf ehrenamtliche Helfer am Werk. Einige von ihnen kamen extra aus Belm und auch ein Profi, der in der Nachbarschaft seine Werkstatt betreibt, stellte Ersatzteile und Know-how zur Verfügung. „Mit so viel Ansturm haben wir nicht gerechnet“, strahlte Silvia Nicolai, Vorsitzende der LKG. Ressourcen schonen, einander unterstützen, nachbarschaftliches Kennenlernen – die gemeinsamen Ziele der Organisatoren wurden nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen: „Wir konnten nicht nur vielen Radlern helfen, es haben sich auch tolle Gespräche und Kontakte ergeben“, freuten sich die Beteiligten. Bei strahlendem Wetter zum Auftakt der Radsaison kamen nicht nur viele „Wüstenbewohner“, sondern sogar Hilfesuchende aus Wersen und Hasbergen. Ihr Feedback war durchweg positiv. Kommentare wie „sehr gute Aktion“, „Helfer und Akteure sehr kompetent und freundlich. Danke!“ oder „alles super, sehr lehrreich“ und „habe was gelernt, komme gern wieder“, zeigen, dass die Hilfe zur Selbsthilfe gut angenommen wird. Am Ende eines langen Schrauber-Nachmittages waren sich die Organisatoren einig: „Das machen wir wieder!“ Der zweite Fahrrad-Reparatur-Tag in der Wüste soll im Herbst stattfinden – rechtzeitig zum Start in die dunkle Jahreszeit.

 

Text: Beate Nakamura